Projekte & Beiträge

Die VAA-Preisträger in der Kategorie „Nachhaltigkeit“

Nachhaltigkeit ist auch Thema der Versicherungsbranche! wissma vergibt einen Sonderpreis zum Thema „Nachhaltigkeit“ im Rahmen des VAA 2021

Wien, 1. Juli 2021. Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Für wissma ist das Thema in den letzten Jahren zu einem besonderen Schwerpunkt geworden. Wir waren jedoch nicht sicher, inwieweit es Einzug in die Versicherungsbranche gefunden hat bzw. dort überhaupt anwendbar ist.


wissma hat sich daher dazu entschieden in einem ersten Schritt bei der diesjährigen Studie zum VAA zunächst drei Fragen zu dem Thema Nachhaltigkeit zu integrieren. Im Gespräch mit einem der Preisträger dieses Sonderpreises, der MUKI (soziale Nachhaltigkeit), sowie der Generali und der ARAG fanden wir heraus, dass das Thema Nachhaltigkeit für Versicherungen ebenfalls kein Novum ist, sondern ebenfalls immer mehr zur Normalität im Arbeitsalltag wird.


muki-Vorstandsvorsitzender Thomas Ackerl freute sich besonders über den Sonderpreis in der Sparte „soziale Nachhaltigkeit“ und berichtete uns vom sozialen Hintergrund der Firmengeschichte. Der Ursprungsgedanke der muki-Gründer war es, dass kein Kind im Krankenhaus allein bleiben muss – ganz unabhängig von der Krankengeschichte oder anderen Bedingungen. Dieser Gründungsgedanke wird auch heute noch gelebt und insbesondere im Kernprodukt, der Familienversicherung muki FamilyPlus umgesetzt.


Das Engagement für Nachhaltigkeit ist bei der Generali ein wesentliches Fundament der Unternehmensstrategie. Sie unterstützt eine Vielzahl an Projekten und Partnerschaften. So fördert die Generali mit ihrer europäischen SME EnterPRIZE Initiative nachhaltige Klein- und mittelständische Betriebe und stellt deren nachhaltige Geschäftsmodelle einer breiten Öffentlichkeit vor. Nachhaltigkeit bedeutet für die Generali aber auch, Schäden schon im Vorfeld zu vermeiden. Sie möchte ihre PartnerInnen und KundInnen langfristig begleiten und setzt deshalb – neben reinen Versicherungslösungen – gezielt auf Prävention.


Die ARAG hat nach eigenen Angaben 2015 den Turnaround im nachhaltigen Wirtschaften geschafft. Unter anderem setzen Sie dabei darauf, das Thema ehrlich und authentisch zu kommunizieren. Wir haben uns sehr über die offenen Arme gefreut, in die wir mit dem Thema Nachhaltigkeit bei den Versicherungsunternehmen gelaufen sind. Wir verstehen das als Auftrag weiterzumachen und der Nachhaltigkeit innerhalb des VAA die Qualität und Tiefe einzuräumen, die auch die Versicherungssparten haben. Ab dem nächsten Jahr wird das Thema daher keine Sonderstellung mehr einnehmen, sondern ebenfalls in die Prämierung mit aufgenommen werden.



Hard Facts zur Studie VAA 2021:


TeilnehmerInnen: 481 MaklerInnen (keine Einfach- oder Mehrfach-Agenten)

Erhebungszeitraum: April-Mai 2021

Methodik: Die MaklerInnen bewerten nur jene Versicherungen, die sie in den letzten 12 Monaten vermittelt haben. Von diesen werden 10 zufällig ausgewählt und in jeweils über 20 Aspekten bewertet. Ausgewertet wird eine Versicherung dann, wenn die Mindestanzahl von 30 Bewertungen in der jeweiligen Sparte erreicht werden kann.




Einträge
Archive
Wissenschaft, Marktforschung, Consulting - wissma